Eine Musikreise der besonderen Art

eingetragen in: News | 0

Vom 15.-18. Juni 2018 war die Brass Band Harmonie Rickenbach zu Gast bei ihrem deutschen Freundschaftsverein: dem Musikverein St. Josef Horst. Die Verbindung mit dem rund 625 km entfernten Freunden aus Deutschland besteht seit über 50 Jahren. Nachdem die «Horster» im vergangenen Jahr bereits in Rickenbach zu Gast waren, reiste nun die Harmonie Rickenbach ihrerseits nach Deutschland.

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Musikvereins St. Josef Horst war die Brass Band Harmonie Rickenbach als Gastverein geladen. Am Morgen des 15. Juni machte sich eine Delegation von 33 Personen auf den Weg in das kleine Dörfchen Horst, das nahe der holländischen Grenze zwischen den Städten Köln und Aachen liegt. Die geplante achtstündige Fahrt mit dem Estermann-Car dauerte aufgrund des Verkehrs schliesslich rund zehn Stunden. Die Stimmung war jedoch ausgezeichnet und als die «Harmonisten» im mit Schweizerfahnen geschmückten Horst ankamen, wurden sie mit einem Ständchen des MV Horst und einem Grillfest herzlich in Empfang genommen. Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen früh los mit einem Ausflug nach Köln. Ein Besuch im Kölner Dom und ein Mittagessen in einer kölschenen Brauerei gehörten zum Tagesprogramm. Das Bier musste jedoch sparsam genossen werden, da am Abend noch ein Open-Air-Konzert folgen sollte. Bei schönem Wetter spielte die Harmonie dann am Abend ein unterhaltsames Konzertprogramm und brachte den deutschen Gastgebern den für sie eher unbekannten Brass Band-Sound näher. Als Mitbringsel überreichte Präsident Fabian Wey dem ersten Vorsitzenden der Horster, Björn Kuhlen, zum 90-jährigen Jubiläum ein echtes Mini-Alphorn mit Widmung. Anschliessend spielte der MV Horst selber noch zum Jubiläumskonzert auf. Am Sonntag fand schliesslich noch das Stadtmusikfest in Horst statt, zu welchem verschiedene Musikvereine aus der Umgebung eingeladen waren. Gestartet wurde mit einer Messe in der Kirche, die zur Zufriedenstellung des einen oder anderen müden «Harmonisten» glücklicherweise nicht zu lange dauerte. Mit einer Prozession zogen anschliessend alle zur Festwiese, auf dem Weg dorthin folgte jedoch noch eine grosse Überraschung. Der Bürgermeister der Stadt Heinsberg, zu der auch Horst gehört, enthüllte zu unseren Ehren einen neuen Wegweiser. In Horst existiert jetzt tatsächlich eine Strasse mit dem offiziellen Namen «Rickenbacher Weg». Doch dabei sollte es nicht bleiben: das Bürgerhaus der Gemeinde Horst, das dem Musikverein auch als Probelokal dient, trägt neu die offizielle Adresse «Rickenbacher Weg 1». Überwältigt von dieser grossen Ehre spielte die Harmonie dann am Nachmittag noch zum Ständchen auf und genoss ein letztes Mal die grossartige Stimmung und die herzliche Gastfreundschaft bevor am Abend die beiden WM-Partien Deutschland-Mexico und Schweiz-Brasilien anstanden. Auch wenn wir etwas mehr zu feiern hatten als unsere deutschen Freunde, liessen wir den letzten Abend gemeinsam am Lagerfeuer bei Trank und Gesang ausklingen. Nach einem ausgiebigen Brunch ging es am Montagmorgen wieder nach Hause zurück in die Schweiz, im Gepäck einige unvergessliche Erinnerungen, verbunden mit dem Versprechen, dass sich die Mitglieder des MV Horst und der Harmonie Rickenbach in naher Zukunft wiedersehen werden.